Konzert in Konz mit Kammermusik von Beethoven und Brahms

NewsSlider

Martin SchmalzAutor:

Anzeigen: 739

Im Konzert in Konz bei Trier werden Klassiker der Kammermusik von Beethoven und Brahms erklingen. Im Zentrum steht dabei das Horntrio von Johannes Brahms, das zu seinen bekanntesten Kammermusikwerken zählt. Schon die ungewohnte Besetzung mit Waldhorn, Violine und Klavier zeichnet die Komposition als singulär in Brahms’ Schaffen aus. Dem Komponisten gelingt es hier in großartiger Weise, den warmen Klang des Waldhorns aufs Schönste zur Geltung zu bringen und gleichzeitig vollkommen mit den anderen Instrumentalfarben zu verschmelzen. Die emotionale Spanne des Werkes reicht von der weichen Lyrik des ersten Satzes über die Tragik des Adagio bis hin zur gelösten Heiterkeit von Scherzo und Finale. Abgerundet wird das Programm mit zwei frühen Sonaten von Beethoven für Violine und Klavier sowie Horn und Klavier. Weitere Informationen über das Konzert und Tickets unter https://www.konz.eu/vg_konz/VG%20Konz/de/Leben%20in%20Konz/Kunst%20und%20Kultur/Kulturfahrplan%20Konz/kulturfahrplan_04.pdf

Info

  • Sonntag 14. Mai 2017
  • Kloster Karthaus, Festsaal
  • 11.00
  • Eintritt 12 €, ermäßigt 10 €

Kommentare nicht möglich.