Neues Werk – „3 georgische Lieder“ für hohe Stimme und Klavier

NewsSlider

Martin SchmalzAutor:

Anzeigen: 2051

Neues Werk

Zum Anlass des Konzertabends „Inspiration Georgien“ der HfMDK Frankfurt vertonte ich drei Klassiker landestypischer Dichtung aus verschiedenen Epochen. Heitere, nachdenkliche und dramatische Töne ergänzen sich zu einem lyrischen Porträt dieses vielseitigen Landes und seiner fesselnden Menschen. Die Komposition wurde angeregt durch meinen geschätzten Freund und Kollegen Prof. Eugen Wangler, der mir die Dichtungen nachbrachte und den Kontakt zum originellen Übersetzer Hartmut Schirg herstellte. Seine feinsinnige deutsche Übertragung diente mir als Vorlage zur Komposition dieses Werks.

Info

  • Auf Gedichte von Kolau Nadiradse, Galaktion Tabidse und Nikolas „Tato“ Barataschwili in der Übersetzung von Hartmut Schirg
  • Für Pere Pou Llompart und Hartmut Schirg
  • Entstehungszeit: 2018
  • Spieldauer: ca. 13 ½ Minuten

 

Kommentare nicht möglich.